20. September 2011

Lieber glücklich als reich

Eine Gesellschaft, die dem allumfassenden Glück der Menschen die höchste Wichtigkeit einräumt – bloß ein schöner Traum? Für Action for Happiness ist es ein Programm. Die in London gegründete Initiative will zu einer Massenbewegung für einen positiven sozialen und kulturellen Wandel werden. Mark Williamson, Director Action for Happines, sagt, wie das gelingen soll.

Was ist das Anliegen von Action for Happiness?

Action for Happiness geht es um eine Veränderung hin zu einer glücklicheren Gesellschaft. Gemeint ist eine Gesellschaft, in der mehr Menschen ein glückliches, ausgeglichenes und erfülltes Leben führen und weniger Menschen ein unglückliches Leben führen, in dem sie sich gefangen, ungeliebt oder unerfüllt fühlen.

Das ist eine einfache Idee. Um sie erfolgreich umzusetzen, benötigen wir allerdings einen tief greifenden kulturellen Wandel – einen, der uns alle herausfordert, den Dingen, die wirklich wichtig sind, in unserem Leben auch tatsächlich den Vorrang einzuräumen.

Tatsächlich bauen wir an einer Massenbewegung für den sozialen Wandel. Unser Ziel ist es, Menschen zusammenzubringen, die meinen, es könnte besser bestellt sein um die Dinge in der Welt. Wir wollen sie ermuntern, mehr zu tun, um das Wohlergehen anderer zu verbessern, und ihnen helfen, Wege zu finden, um selbst ein erfüllteres Leben zu führen.

Letztlich wollen wir dazu beitragen, eine Gesellschaft zu schaffen, die das allumfassende Glück der Menschen an erster Stelle setzt, anstatt sich auf Wirtschaftswachstum zu fokussieren. Wir wollen die Menschen unterstützen, einen von sich selbst besessenen, materialistischen und unbefriedigenden Lebensstil aufzugeben – zu Gunsten einer kooperativen und liebevollen Art zu leben, in der Großzügigkeit, Vertrauen und positive Beziehungen Wertschätzung erfahren. Unser Ziel ist es, Menschen zu inspirieren, sich den Dingen zuzuwenden, die für sie wirklich wichtig sind. Wir wollen ihnen helfen, sich zusammenschließen, um positive Veränderungen in ihren Familien, Schulen, Arbeitsplätzen und Gemeinden zu erreichen.

 

Was ist das Hauptproblem,  das Sie angehen wollen?

Viele von uns fühlen, dass unsere Gesellschaft ihre Prioritäten völlig falsch setzt. Wir leben in einer zunehmend wettbewerbsintensiven, von sich selbst besessenen Kultur, die uns animiert,  Reichtum, den äußeren Schein, Status und Besitz als Wege zum Erfolg zu verfolgen.  Dies wird unterstützt durch unser politisches und wirtschaftliches System, das ausgerichtet ist auf die Maximierung des Wirtschaftswachstums.

Doch obwohl unsere Gesellschaft als Ganzes immer reicher geworden ist, sind wir tatsächlich nicht glücklicher.  In Großbritannien etwa ist der Anteil der Menschen, die sich „sehr glücklich“ fühlen, im besten Fall gleich geblieben seit den 1950er Jahren – obwohl sich der Reichtum der Briten seither verdreifacht hat. Wirtschaftliches Wachstum allein ist nicht genug, um sozialen Fortschritt zu sichern.
Schlimmer noch: Unser Fokussieren auf Materialismus und einen von sich selbst besessen Individualismus führt zu ernsthaften Problemen in der Gesellschaft. So verzeichnen wir unter jungen Menschen einen großen Anstieg von Ängsten und Depressionen;  die soziale Ungleichheit wächst;  die Zahl der zerbrochenen Familien steigt; bei den Menschen sinkt die Bereitschaft, irgendjemandem oder irgendetwas Vertrauen zu schenken. Längere Arbeitszeiten, wachsenden Umweltprobleme und lähmende Verschuldung sind weitere Beispiele für die Probleme in unserer Gesellschaft.

Zum Glück muss es nicht so sein.  Die gute Nachricht ist: Wohlstand und materieller Besitz sind nicht das Wichtigste, um abzuleiten, ob unser Leben glücklich und erfüllend ist. Indem wir unsere Zeit und Energie auf etwas richten, das bewiesen hat,  das es glücklich macht, können wir ein reiches, lohnendes Leben führen. Zu diesen erprobten Glückfaktoren gehören liebevolle Familien, Freundschaften, ein gesundes Selbstbewusstsein, starke Verbindungen innerhalb einer Gruppe. Es macht glücklich anderen zu helfen, sinnvolle Aktivitäten auszuüben, sich aktiv zu halten und seinem Leben eine spirituelle Dimension oder ein höheres Ziel zu geben.

Keine dieser Ideen sind neu; wir alle wissen instinktiv um ihre Bedeutung, sie sind Ausdruck einer uralten Weisheit. Seit einigen Jahren wird sie auch gestützt durch umfangreiche Forschungen auf dem Gebiet der Positiven Psychologie: Die eben beispielhaft aufgezählten Faktoren haben einen größeren Einfluss auf unser langfristiges Glück und unser Wohlbefinden als unsere Schönheit, Gesundheit, Besitz oder ein gesichertes Einkommen.

 

Action For Happiness: 10 keys to happier living

Action For Happiness: 10 keys to happier living

Was meinen Sie, wenn Sie von Glück reden?

Mit „Glück“ meine ich die Summe all unserer Gefühle darüber, wie gut unser Leben ist, wobei alle Dinge berücksichtigt werden: unser inneres Leben, Familien, Beziehungen, die finanzielle Situation, Arbeit, Gemeinschaft, Gesundheit, Freizeit und Freiheit. Es umfasst unser Leben als Ganzes, einschließlich unserer Gefühle über die Vergangenheit, unsere aktuelle Situation und unsere Hoffnungen und Erwartungen für die Zukunft.

Unsere momentanen Gefühle von Lust oder Freude sind natürlich wichtig, aber das wahre Glück gründet viel tiefer. Jeder hat seine eigenen Ansichten darüber, was ihn glücklich macht. Doch obwohl sich die Wege zum Glück unterscheiden, möchte ich hoffen, dass sich die meisten Menschen einig sind: Die beste Gesellschaft ist eine mit dem größten Glück und dem geringsten Elend.

 

Aber wir können doch nicht alle zu jeder Zeit glücklich sein?

Das ist absolut richtig, ein glückliches Leben bedeutet nicht, dass wir immer glücklich sind. Wir alle erleben Tiefpunkte des Leidens, der Enttäuschung und der Traurigkeit. Und es ist sicherlich nicht hilfreich, alles schön zu färben und vorzugeben, dass die Dinge in Ordnung sind, wenn sie es eindeutig nicht sind. Was wirklich zählt, ist, wie wir in schwierigen Zeiten reagieren und wie schwierige Zeiten unseren langfristigen Glückslevel beeinflussen.

Wie zu erwarten, ist unser langfristiges Glück beeinflusst durch unsere Gene und unsere Erziehung, sie spielen eine sehr wichtige Rolle, wie wir unsere Einstellung zum Leben gestalten. Aber wir selbst können unser langfristiges Glück erheblich durch die Art und Weise beeinflussen, wie wir uns unserem Leben nähern. Neueste Erkenntnisse der psychologischen Forschung besagen, dass etwa  40 Prozent unseres Glücks durch unsere Haltung und unsere Entscheidungen bestimmt werden – unabhängig von Genen, Erziehung oder Lebensumständen.

Also: Obwohl wir nicht ausschließen können, dass schlimme Dinge geschehen, können wir entscheiden, wie wir auf diese Umstände reagieren und welche Auswirkungen sie auf unsere allgemeine Lebenseinstellung nehmen.

 

Ist es nicht ziemlich selbstsüchtig, nach Glück zu streben?

Das ist eine sehr wichtige Frage. Die Antwort hängt davon ab, was wir darunter verstehen, nach Glück zu streben. Zunächst einmal sollten wir anerkennen, dass es fantastisch ist für Menschen, glücklicher zu sein. Glückliche Menschen neigen dazu, bessere Beziehungen zu haben, mehr Geld zu verdienen, sie leben länger und arbeiten besser. Die Forschung zeigt auch, dass Menschen, die sich ausschließlich und zwanghaft nur um ihr eigenes Glück kümmern, mit geringerer Wahrscheinlichkeit glücklich und zufrieden werden. Sich nur auf sein eigenes Glück zu konzentrieren, kann die paradoxe Folge haben, dass es schwieriger zu erreichen ist.
Aus meiner Sicht gibt es einen großen Unterschied zwischen einer rastlosen Suche nach Glück, die einen nur kaputt macht und der Entscheidung, sein Leben in einer glücklichen, sinnvollen und erfüllenden Weise zu führen. Der Versuch, glücklich zu leben sollte nicht ein egozentrisches, hedonistisches Streben sein. Im Gegenteil, die glücklichste Gesellschaft ist eine, wo die Menschen wollen, dass andere auch glücklich sind.

Die Forschung zeigt, dass Menschen, die sich stärker um das Glück der anderen kümmern, dadurch selbst glücklicher und zufriedener werden. Glückliche Menschen wiederum sind großzügiger zu anderen. Deshalb geht es Action for Happiness darum, wie wir  gemeinsam eine glücklichere Gesellschaft bauen können, und  nicht nur, wie wir als Einzelne glücklicher eben können.

 

Wie würde denn eine glücklichere Gesellschaft aussehen?

Eine wirklich glücklichere Gesellschaft wird mit positiven Veränderungen in allen Bereichen unseres Lebens verknüpft sein. Hier nur einige Beispiele:

• Häuslicher Bereich: Das Leben in den Familien wird liebevoller und stabiler sein, Eltern sind besser gerüstet, um Kinder glücklich aufzuziehen. Mehr von uns werden ein ausgeglichenes Leben führen, wir werden mehr Zeit verbringen mit Menschen, um die wir uns kümmern wollen, und die Dinge tun, die wir lieben.

• In unseren Schulen haben wir ein ausgewogenes Bildungssystem, das den Kindern zu Selbst-Bewusstsein verhilft, ihre emotionale Belastbarkeit stärkt und ihnen nicht nur beibringt, wie man Prüfungen besteht.

• In unseren Betrieben werden wir mehr Arbeitgeber finden, die eine positive Arbeitsatmosphäre schaffen und Mitarbeiter, die glücklich sind, engagiert und kreativ.

• In unserem Gesundheitssystem werden wir einen größeren Schwerpunkt auf emotionales und psychisches Wohlbefinden legen, und nicht nur auf die körperliche Gesundheit.

• In unseren Gemeinden finden wir ein höheres Maß an Vertrauen und geringere Kriminalität. Mehr Menschen setzen Zeit und Energie ein, um sich aktiv am Leben in der Gemeinde zu beteiligen

• Die Regierungspolitik wird ihre Prioritäten neu ausrichten und nicht nur in Umfragen unseren Glückslevel messen, sondern die Ergebnisse in praktisches politisches Handeln umsetzen.

• Und schließlich, in unserem inneren Leben: Mehr von uns werden in der Lage sein, Frieden und Zufriedenheit zu finden. Und weniger von uns werden mit Stress und Depressionen zu kämpfen haben.

All diese Veränderungen sind möglich. Aber nur, wenn Millionen von Menschen überzeugende Argumente für Veränderung sehen und sie Ressourcen, Inspiration und Unterstützung haben, um ihr Leben positiv umzugestalten.

 

Mark Williamson, Director Action for Happiness

Happy to help: Mark Williamson, Director Action for Happiness

Was kann Action For Happiness denn konkret bewirken?

Unsere Mission ist es, zu inspirieren und damit den Übergang zu einer glücklicheren Gesellschaft möglich zu machen. Konkrete Aufgaben sehen wir darin:

• Eine vertrauenswürdige Quelle für Informationen zu sein. Wir erklären, warum „Glück“ eine Angelegenheit von gesellschaftlicher Bedeutung ist. Wir berichten über die neuesten Forschungsergebnisse und machen anschaulich, wie eine glücklichere Gesellschaft aussähe.

• Menschen zu begeistern, sich der Bewegung anzuschließen und sich verpflichten, dabei mitzuwirken, eine glücklichere Gesellschaft aufzubauen, wobei sie die Art und Weise selbst nach ihren Lebensumständen bestimmen.

• Menschen anzuregen, in Aktion zu treten –  in ihrem persönlichen Leben, in der Familie, Schulen, Betrieben und Gemeinschaften.

• Glück und Wohlbefinden in den Mittelpunkt eine großen öffentlichen, gesellschaftlichen Debatte zu rücken.

 

Hat Action for Happiness hat eine Reihe von Grundüberzeugungen?

Ja. Das Fundament von Action for Happiness bilden drei einfache aber tiefe Überzeugungen, die sowohl auf wissenschaftlichen Nachweisen als auf dem gesunden Menschenverstand beruhen:

1. Jeder von uns kann sein eigenes Glück und das Glück seiner Mitmenschen positiv beeinflussen.
Es gibt eine breite Palette an bewährten Maßnahmen, die wir ergreifen können, um Glück zu vertiefen, sowohl bei uns selbst als auch bei anderen. Obwohl wir auch von Faktoren bestimmt werden, die wir nicht beeinflussen können, etwa Gene oder bestimmte Lebensumstände, wird unser Glück wesentlich beeinflusst durch die bewusste Auswahl, die wir treffen und unsere Entscheidung, wie wir auf Geschehnisse reagieren. Glück ist ansteckend: Wenn wir uns gut fühlen, tragen wir dazu bei, dass andere um uns glücklicher werden.

2. Wir müssen den Dingen Vorrang einräumen, die glücklich machen.
Positive Beziehungen sind die wichtigsten „externen“ Mitwirkenden zum Glück. Wir sollten die Menschen an erste Stelle setzen und alles dafür tun, um positive, liebevolle und kooperative Beziehungen zu schaffen – in unseren Familien, Organisationen und Gemeinden.
Eine gute psychische Gesundheit ist der wichtigste „interne“ Beitrag zum Glück. Wir sollten uns um unsere emotionale und psychische Gesundheit kümmern so wie um unsere körperliche Gesundheit. Und wir sollten denjenigen viel größere Unterstützung geben, die mit Angstzuständen und Depressionen kämpfen.

3. Anderen zu helfen ist wesentlich, um eine glücklichere Gesellschaft zu schaffen.
Egozentrischen Individualismus ist nicht der Weg zum Glück. Anderen zu helfen ist natürlich gut für ihr Glück, aber es macht auch uns selbst glücklicher und gesünder. Geben verbindet, es gibt uns ein Gefühl von Sinn und hilft uns, uns selbst und andere besser zu akzeptieren. Es schafft stärkere Gemeinschaften und hilft, eine glücklichere Gesellschaft für alle zu bauen.

 

Was sollten die Menschen jetzt tun?

Nun, zunächst einmal wollen wir, dass sich möglichst viele Menschen der Bewegung anschließen – um ihre Stimme zu erheben und um zu zeigen, dass Glück eine Angelegenheit ist, die uns alle angeht. Wir bitten alle unsere Mitglieder, unsere einfachen, aber tiefe Versprechen in ihr Leben zu übernehmen. Mit dem Beitritt sind sie Teil einer wachsenden Gemeinschaft von gleich gesinnten Menschen geworden und haben freien Zugang zu allen unseren Online-Materialien.

Der Beitritt ist natürlich nur der Anfang. Wichtiger noch: Wir wollen unseren Mitgliedern helfen, ihre Ideen umzusetzen, je nach ihrer Interessenlage. Die Website www.actionforhappiness.org bietet eine Vielzahl von inspirierenden Ideen und Anregungen. Die Site ermöglicht es Teilnehmern, selbst Vorschläge zu machen und sie gemeinsam mit anderen Mitgliedern voranzubringen.

Die Aktionen variieren in den verschiedenen Bereichen des Lebens, etwa zu Hause, am Arbeitsplatz oder in der Gemeinde. Auch in Bezug auf den Aufwand unterscheiden sie sich, damit ein breites Spektrum an Personen mitmachen kann. So fühlt sich vielleicht ein Mitglied inspiriert, eine Änderung des Lehrplans in der Schule vorzuschlagen, ein anderer gründet eine neue Action for Happiness Gruppe und wieder einer mischt in der Lokalpolitik mit. Andere sind einfach dazu inspiriert, ihre Nachbarn zu besuchen oder helfen einem Freund in Not.

 

Sicher hat Action for Happness noch verborgene Motive?

Nein, überhaupt nicht. Ich kann Ihnen versichern, unsere Beweggründe sind rein! Wir sind unabhängig und haben keine politischen, religiösen oder kommerziellen Zugehörigkeiten. In der Tat begrüßen wir es, wenn uns Menschen aus allen Glaubensrichtungen (oder keiner), politischen Hintergründen und Bereichen der Gesellschaft beitreten. Noch ist Action for Happiness nicht als Organisation mit eigenem Recht eingetragen. Derzeit ist sie Teil der Young Foundation (www.youngfoundation.org), einer gemeinnützige Einrichtung, die in Großbritannien ein hervorragendes Renommee im Bereich der sozialen Innovation hat

Ich sollte auch noch einmal betonen, dass die Schaffung einer sozialen Bewegung nicht die Aufgabe einer einzelnen Organisation ist. Es wird nur möglich sein, wenn wir gemeinsam ein breites Spektrum von einflussreichen Organisationen und Einzelpersonen zusammen bringen. Unsere Organisation selbst ist nicht wichtig, die wirklichen Führer der Action for Happiness sind alle Leute, die sich der Bewegung anzuschließen, um etwas zu verändern.

Die Fragen und Antworten sind im Original zu finden unter http://www.actionforhappiness.org/about-us/our-vision. Die Übersetzung ins Deutsche stammt von MAYmagazine und dient lediglich der besseren Information unserer Leser. Mehr zum Thema im MAYblog, hier.

 

„Wir brauchen dringend eine Änderung der Prioritäten. Also, wenn Sie für eine solidarischere Gesellschaft sind, die Wohlbefinden stärker gewichtet als Reichtum und die den Dingen, die wirklich wichtig sind, den Vorrang gibt – dann machen Sie mit bei uns. Erheben Sie Ihre Stimme, werden Sie aktiv! Gemeinsam können wir eine bessere, glücklichere Zukunft erschaffen.“

Mark Williamson, Director Action Für Happiness

share this on facebook

MANI gold

34,90 €

 
shop

Network

besuche maymagazine bei facebook
  • MAY Cloud